Blue Flower


Es handelt sich um eine Verbindung von  Bindegewebsmassage und Körperarbeit.

Diese Methode wurde in den 1950er Jahren von der amerikanischen Biochemikerin Ida Rolf entwickelt.

Bei der Massage werden verklebte Bindegewebsschichten gelöst, Verkürzungen im Gewebe gedehnt und verhärtete Stellen geschmeidig gemacht.
Nicht einzelne Symptome sind das primäre Ziel der Behandlung, sondern die Normalisierung und Aufrichtung der gesamten Körperstatik. Erwünscht ist eine ökonomischere Qualität der Bewegung, welche Gelenke und Rücken schont.


Die am häufigsten genannten Indikationen für die Strukturelle Integration  sind
Rückenschmerzen, Bandscheibenbeschwerden, Arthrose, haltungsbedingte Beschwerden nach Unfällen oder Operationen, chronische Kopfschmerzen, Verspannungen der Muskeln und psychosomatische Beschwerden.

Oft findet die Therapie in einer Serie von zehn aufeinander aufbauenden Sitzungen statt, die auf einen Zeitraum von durchschnittlich drei Monaten verteilt werden. Jede Sitzung dauert 60 bis 90 Minuten. Die während der Behandlung angelegten Veränderungen sollen sich noch über Monate weiter im Körper auswirken können.